Sprache: F I

Georg Bender Parteifrei

Georg Bender
Georg Bender Parteifrei
Wohnort: Siggenthal-Station
Beruf: Pensionierter Vorsitzender der GL einer Raiffeisenbank
Jahrgang: 1945




Dafür setze ich mich ein

Anstand und Würde auch gegenüber Schwächeren in unserer Gesellschaft!



Das habe ich erreicht

Nach einem arbeitsreichen, teilweise turbulenten (Gesundheit) Arbeitsleben, geniessen wir (seit 50 Jahre verheiratet) unsere letzte Dekade des Lebens im Kreise der Familie und Freunde! Dabei hat uns der spekulationsfreie Umgang mit Geld, zu einer ausreichenden Vorsorge (Geld von Anderen = Geldsystem) verholfen!



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geldwirtschaft (Funktion des Geldkreislaufs) Sport; Fussball, Tennis, Golf, Schwimmen



Meine neusten Kommentare

Vor 13 Stunden Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Herr Karlos Gutier
Es ist nicht meine Theorie, sondern von jedem Menschen, klar erkennbar.
Ihre Ansicht ist das Resultat einer falschen Umsetzung der Geldschöpfung aus dem Nichts. Ich teile Ihre Meinung. Nur hilft es wenig, sich über die Entscheidungen der Politiker aufzuregen, welche nur den Virus Zahler bedienen und kaltem Arsches erzählen können, es fehle irgendwo Geld! Wir glauben ja diesen Scheiss!
Die Ursachen erkennen wollen, heisst die Zukunft zu verbessern.
Die Politiker von Rechts bis Links sind alle gleich, sie gehen je nach Farbe ihren selbsternannten Irrweg. Der Gesetzgeber und Justiz deckt mit ihren Gesetzen die Betrügereien. Es ist doch nur logisch? Die Geldsystemlehrmeinung​ der Fakultät Ökonomie geht bei der Geldschöpfung von den Passiven aus (wir leben ohne geboren zu sein). Aus Aktiven ist jedoch richtig. Die Gesetze sind jedoch aus falschen Grundlagen erlassen worden. So ist der Verfassungsartikel: "Abdeckung der Gemeinwohl- und Sozialausgaben nach wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit" zu verstehen. Weder der Reichste noch ärmste Zeitgenosse beteiligt sich an den Ausgaben. Wie denn auch, es kommt als aus der Geldschöpfung in Umlage. Es fällt kein Geld vom Himmel!
-
Vor 13 Stunden Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Herr Werner Nabulon
Die dem frei verfügbaren Gegenwert der Leistung hinzugefügten Gegenwert der anteiligen Staats- und Sozialausgaben, gehören uns nicht! Wir sind keine Steuer- oder Sozialzahler nur als Phantom mittels Gehirnwäsche, instrumentalisiert!

Sparen kann man nur, wenn ein Dritter mehr ausgibt, also konsumiert. Oder erhält der Sparer sein Geld vom Himmel und nicht aus dem Geld- und Wirtschaftskreislauf?​
Eine Geldvermögensabgabe sehe ich erst ab CHF 2 Mio. (horten), wobei die Reform der Geldschöpfung, welche die Vernichtung einbezieht, die Vermögen nicht mehr so hoch sein werden, was sinnvoll wäre!

Die Geldschöpfung aus dem Nichts kennt keine Feinde. Der Feind ist der infizierte Virus Zahler!


-
Vor 13 Stunden Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Genau Herrr Werner Nabulon und Phil A.
Mit der Umlage der administrierten Pflichtpreise der Staats-, Sozial- und Gesundheitsausgaben als Wirtschaftseinnahmen verbucht, direkt zwischen Wirtschaft und Staat als einzig Berechtigter (definierter Tarif und Umsatz an den Endbenutzer), sind alle anderen Rückflussspielformen obsolet.
Es kostet sicher Arbeitsplätze, nicht unbedingt eine höhe frei verfügbare Geldration, jedoch die Gewissheit, dass die Wahl zwischen Grundsicherung und Erwerbsarbeit, solange die Bedürfnisse der Menschen abgedeckt werden können, gewährleitet ist! Die Lügen von fehlendem Geld für die Vorsorge ist eindeutig widerlegt!
-
Vor 19 Stunden Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Sehen Sie Herr Phil A.

Zum liberalen Denken gehört vor allem die Auswirkung der Geldschöpfung zur Abdeckung der gegenseitigen Bedürfnisse mittels Leistung, ob mit oder ohne Erwerbsarbeit endlich begreifen zu wollen.
Die Wirtschaftseinnahmen aus den Ausgaben Wirtschaft, Staat, und Soziales sind wieder direkt von der Wirtschaft an die Berechtigten umzulegen. Bei den Ausgaben der Gemeinwohl-, Sozial- und Gesundheitsaufgaben, ist der Erwerbstätige sicher nicht der Berechtigte. Man bedient damit den Virus Zahler und ermöglicht die Spielformen aller Parteien, je nach Farbe! Es gibt kein Links und Rechts im Verstehen der Geldschöpfung!
Der Verfassungsartikel der Beteiligung nach wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit, ist das Ergebnis der Geldbetrugslehrmeinun​g der Fakultät Ökonomie, wonach Geld aus den Passiven geschöpft wird. Der Gesetzgeber und Justiz decken mit ihren Gesetzen den Betrug!
-
Vor 20 Stunden Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Herr Karlos Gutier

Das Steuerspiel muss beendet werden. Die Willkür hat im 21. JH. keinen Platz mehr.
Die Organisation im Einklang mit der Geldschöpfung, so wie es geschildert habe, kann nicht mehr getoppt werden. Wir zahlen keine Steuern und Abgaben es wird nur so gespielt. Die Umlage zur Weitergabe ist schlicht und einfach bewusste Irreführung. Warum können die Privaten im Gegensatz zu den Firmen nicht an den Einnahmen abziehen, weil die Firmen, die einkalkulierten Steuern auf dem Gewinn (Spielform), zurückgeben müssen.

Herr Nabulon
Die korrekte Organisation im Einklang mit der Geldschöpfung, enthält die Vernichtung, im Gegensatz zu heute. Die Geldschöpfer sollen aus der Generierung von Geld keine direkten Erträge generieren können; denn der Nutzen der Geldschöpfung liegt im Tauschwert der Leistung ob mit oder ohne Erwerbsarbeit
-
Vor 20 Stunden Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Herr Werner Nabulon
Die uns zur Weitergabe zugeordnete Steuern gehören nicht uns, darum bezahlen wir auch keine Steuern und Abgaben, es wird nur so gespielt, damit die Politiker Arbeitsplätze schaffen und unterdrücken können! Die Ausgaben als Wirtschaftseinnahmen verbucht, sind direkt zwischen Wirtschaft und Berechtigten umzulegen! Oder werden unsere Ausgaben, solange der Anspruch besteht, zuerst in den Himmel verschoben?
Die korrekte Lösung der Umlage im Einklang mit den Auswirkungen der Geldschöpfung geht nur über die Wirtschaftseinnahmen.​ Die Geldumlage vom Endbenutzer abrechnen, Unternehmen deklarieren, kontrollieren und fertig! Tricksen können die Personen immer, aber das Feld ist so klein wie möglich gemacht!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Herr Werner Nabulon
Ich bin kein Geldspezialist, ich verstehe nur im Gegensatz zu der Mehrheit der Bevölkerung, die Auswirkung der Geldschöpfung.
Aber alles aus der Natur! Eine sinnvolle Infrastruktur und Besiedelung der Natur sind die einzigen Aufgaben der Politik, alles andere regelt die Geldschöpfung. Die Fakultät Ökonomie kann man ersatzlos streichen. Finanz- und Betriebsbuchhaltung und Marketing, reichen völlig. Die KI wird vieles davon abdecken können!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Genau Herr Werner Nabulon

Da bekanntlich fast 99% der Menschen meinen, sie würden Geld auf die Bank bringen und die Banken würden mit ihren Kundengiralgeldguthab​en, entweder die Kreditvergaben oder Bankinvestitionen tätigen, oder bei der SNB parken, kann man nicht mehr erwarten!
Würden die Menschen vom Zahler Virus befreit, der SP ginge viel Kompetenz flöten!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Genau Herr Werner Nabulon
Der Bürger kann auch Druck ausüben und wenn die Justiz noch ihre falschen Gesetze im Zusammenhang mit dem Geldsystem korrigiert, wäre schon vieles anders!
Der Virus Zahler wäre weltweit besiegt; denn es fehlt kein Geld, es wird von der Politik als Mangel gespielt!
Nebenbei; bei sämtlichen Sachgeschäften bin ich an der Urne. Weil jedoch alle Politiker das Geldsystem nicht begreifen dürfen, oder können, werden sie nicht an ihrem eigenen Stuhl sägen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Herr Werner Nabulon und Daumen Drücker (Werter)
Ich verkenne gar nichts!
Ich erwähne auch immer, dass die zugeordnete frei verfügbare Geldration (gegen Leistungserbringung oder Anspruch) den Grad der Bedürfnisabdeckung bestimmt. Sie werden es kaum für möglich halten, weder die Staats- noch Sozialausgaben, bringen Sie als Teil der Geldschöpfung in Umlauf. Damit ist doch bewiesen, dass der Erwerbstätige, rechtlich nicht berechtigt sein kann, die Umlage vorzunehmen. Diese anteiligen Wirtschaftseinnahmen sind direkt zwischen Wirtschaft und Staat abzuwickeln. Es "finanziert" niemand den Staat, es ist die Geldschöpfung! Einfach oder?
-