Sprache: F I

Werner Nabulon

Werner Nabulon
Werner Nabulon
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: 1956

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 2 Stunden Kommentar zu
Nein zur Volksinitiative „Mehr bezahlbare Wohnungen“
Herr Emil Huber, da widerspreche ich nicht.

NUR:
Wir sind im Zeitalter der Sprach /Verhunzen, angekommen. Weder Sie noch ich haben die Wertung der Worte erfunden. Denn Sprache ist ein Mensch gemachtes künstliches Etwas, was der Verständigung dienen "sollte". Damit man schriftliche Verträge und weiteres zu Papier bringen kann, gesprochene Worte festhalten kann, die in der Bedeutung klar wären. Eigentlich.
Dafür gibt es die Definitionen, was ein Diktator ist, eine Diktatur, ....

Bei der AHV war der Soziale Gedanke noch da, einfach die Annahme, Zukunft Szenarien waren falsch, ...niemand ist perfekt..

Beim BVG wusste man um die Zukunft, der Soziale Gedanke war nicht mehr da, man wusste, BVG wird in Immobilien angelegt, es ging nur noch darum, die Allgemeinheit dazuzubringen, Ja zu sagen, dass es BVG Töpfe gibt, Geld = Macht = Renditen.

Gleiches​ mit der KK, der soziale Gedanke war auch da weg, es ging nur noch ums Verdienen. Wer Nein meint: All die Ausschlüsse, was die Gesundheit und Leiden anbelangt, hat nur einen Grund, Profit zu steigern.

Man kann es eine Art Diktatur nennen, durch Lügen erreicht
-
Vor 2 Stunden Kommentar zu
Zwielichtige neue Strafnorm
Mein Hintergrund ist Industrie.
Da wurden Normen erschaffen, mit Toleranz Feldern, in denen sich das Gut vom Ausschuss unterscheidet. Beim abnormen, ausserhalb der Norm = Ausschuss, ist klar, unbrauchbar, wird weggeworfen.
Ich weiss nicht wie diese "Denker" von damals zu benennen sind, schlussendlich wanderte dann Jahre später alles via KZ in den Ofen, weil es nicht der Norm entsprach..

Mensch​en sind Individuell, jeder ist einzigartig, da den Menschen in eine Kategorie einstuften, ist etwas vom dümmsten was die Menschheit je machte.
Wenn man dann noch die Neigung (Homo, Hetero) nicht von der Handlung (Oral, Anal, Vaginal-Verkehr) unterscheiden kann, und immer noch meint, die 95% halten stand, kann man nichts mehr sagen.
-
Vor 3 Stunden Kommentar zu
Zwielichtige neue Strafnorm
Einen Menschen als Gleichwertig einstufen, liest sich anders.
Aber das ist effektiv Wortklauberei auf der primitivsten Stufe, die da geschrieben wird.
Dass so jemand Angst haben muss, verstehe ich.
-
Vor 22 Stunden Kommentar zu
Die Menschheit MUSS weg von den fossilen Energiequellen
Die Klima Freunde nenne ich sie mal lieblich, haben nicht begriffen....

Dass​ die Konzerne die Finanz längst ein lukratives Geschäft erkannt haben, die heutige Ordnung total umzubauen.

Warum sind Autokonzerne nicht gegen den Klimawandel?
Die verkaufen auf Teufel komm raus Fahrzeuge, mit angeblich immer besseren Werten, oder Hybrid, oder ganz Elektrisch, die verdienen nur daran. Nebenbei kann man Personal entlassen, Produktionen verlagern, die sind Frei...

Energiekon​zerne, Strom, ab Ende Januar oder Februar ist fertig Billig Strom für Elektrische Autos, alternative Stromerzeugung wird aufgebaut, Tarife steigen, beim Abbruch zahlt die Allgemeinheit, die verdienen sich ein güldenes Näschen...

Transpo​rt Bahn, boomt, also in den Kassen, auf der Strasse ebenso..usw...

Ebe​nso die Ganze Industrie welche Haushaltgeräte, oder HiFi usw Technik verkauft, Beleuchtung...oder auch Häuser bauen, alle verdienen massig..

Das steckt dahinter, aber nicht der Weltuntergang
-
Vor 22 Stunden Kommentar zu
Die Menschheit MUSS weg von den fossilen Energiequellen
Doch Herr Bruno Zoller,
Herr Karlos Gutier hat verstanden, dass er CO2 konsumiert, (die Menge macht die Giftigkeit) und keine Gesundheitlichen Probleme mit diesem "Gift" hat.

Dass es der ganzen Pflanzenwelt besser geht, da es mehr CO2 hat, was die Pflanzen mittels Fotosynthese zum Wachstum verwenden können.
Okay, wenn man die Wälder nicht abbrennt oder Abholzt...
-
Vor 22 Stunden Kommentar zu
Die Menschheit MUSS weg von den fossilen Energiequellen
Ja, Herr Bruno Zoller,
Das habe ich auch geglaubt, als das ende 70ger Jahren so erklärt wurde. 2015 aller spätestens, sei es fertig mit den fossilen.
In der Zwischenzeit wurde der Verbrauch mehr als verdoppelt, und reiche, scheinbar, noch bis weit über 2050 hinaus.
Da liegen 50 bis 100 und mehr Jahre dazwischen, bei diesen "seriösen" wissenschaftlichen Studien.
Spannend ist, der Ursprung der Studien ist der gleiche wie das Waldsterben, Ozonloch, Menschgemachter Klimawandel, alles absolut glaubhaft und belegt, Ironie Ende.
-
Vor 23 Stunden Kommentar zu
Die Menschheit MUSS weg von den fossilen Energiequellen
Wenn man MUSS, muss die Wissenschaft die ja die Beweise hat, (angeblich) diesen Beweis antreten und offenlegen.
Dann MUSS eine offene Diskussion über den Mensch-gemachten (Klimawandel) stattfinden, und nicht einfach die "Gegner" "Zweifler" als Lügner mundtot gemacht werden.

Heisst: die Szenarien müssen stimmen, wenn man darin festgelegt hatte, die global Temperatur sei bereits 1,5°C zu hoch, muss das so sein, nicht erst 0,6°C.
Auch andere Annahmen müssen so sein, ...

Die Realität spricht dagegen.....und auf Kinder hören, die Angst haben ist auch kein guter Ratschlag
-
Vor 23 Stunden Kommentar zu
Zwielichtige neue Strafnorm
Herr Hans Knall,
Ich nenne, (kann sein, müsste ich nachlesen) Homosexuelle Praktiken weder abnorm, noch abartig. Das ganze Rassismus Gesetz ist ein Gesinnungsgesetz, Wortklauberei, wie ich das bereits zum Ausdruck bracht, für mich. Und Germanist bin ich auf keinen Fall.
Ich kann also mit dieser Art Wortklauberei nicht mithalten, sondern so wie ich es lese und verstehe, bewerten, für mich.
Und da althergebrachte teils angeblich religiös begründetes Denken anzugeben, auch Religion, Glaube, wird unterschiedlich angesehen.

So wie sie geschrieben haben, ist dieses abwertende Muster da, so habe ich es verstanden.
Ich muss mich da nicht "reinschreiben" oder versuchen mein Denken nach diversen Patzern besser darstellen, das ist meine Aufgabe.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Zwielichtige neue Strafnorm
Herr Herbert von Vaucanson,
Da ich mit Nein abgestimmt wird er weiter wüten dürfen gg
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Zwielichtige neue Strafnorm
Herr Hans Knall,
Sexualität in der Öffentlichkeit zu zelebrieren sei es Homo oder Hetero, stösst deshalb an die Grenzen, weil schutzbedürftige Minderjährige im Öffentlichen Raum sind. Wenn so eine Parade stattfindet, sollte sie sehr zurückhaltend im Benehmen der Teilnehmer durchgeführt werden.

Das hat weder nicht der "Norm" entsprechend "wie Sie es nennen abartig" zu tun, sondern sollte dem Kinderschutz dienen. Und wer sich sonst noch so daran stösst.

Dann kommen Sie mit Prozentzahlen daher, nennen das abartig = das ist abwertend. Der Rote Blauwal entspricht nicht der "Norm" nicht der Norm entsprechend, ist aber keineswegs abartig.
Aber, ich habe keinerlei Interesse, ihre Sichtweise zu ändern.
-