Langue: D
Système politique > Conseil fédéral, concordance,

Wer wirklich Verantwortung trägt!

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Wer wirk­lich Ver­ant­wor­tung trägt!

"Drosten, einer der wichtigsten Berater der Bundesregierung, handelte so, wie er es als Wissenschaftler gewohnt war. Er bewertete neue Erkenntnisse nach seinem damaligen Wissensstand und teilte seine Schlüsse umgehend mit." Dies schreibt der Spiegel

Das ist meiner Ansicht nach einem Grund, weshalb wir endlich aufhören müssen auf Experten und Wissenschaftler zu hören Politiker müssen einen anderen Blickwinkel einnehmen und wieder lernen Verantwortung selber zu tragen Experte und Wissenschaftler haben kein Gespür für die Folgen ihrer Empfehlungen. Politiker müssen dieses Gespür wieder entwickeln und Mut zeigen selber zu denken und zu entscheiden.

Ich mag es eh nicht mehr hören, wie viel Verantwortung auf dem Bundesrat, einem Manager, einer grossen Firma oder einer Amtsstelle liegt, seien wir doch mal realistisch, jeder Bundesrat, Manager hat eine Unzahl völlig überflüssiger Kaderzwischenstufen, auf denen er die Schuld abschieben können. Wenn etwas schief geht, ist irgendein Experte, ein Kaderangestellter Schuld, An oberste Stelle trägt man keinerlei direkte Verantwortung.

Wer Verantwortung trägt, ist der Inhaber eines Geschäftes mit wenigen Angestellten. Im Gegensatz zum Bundesrat oder einem Manager wird er direkt verantwortlich, wenn er falsch handelt. Er kann die Schuld nicht auf die Kader Zwischenstufe «13. 1/3 « abschieben. Er muss denen direkt in die Augen schauen, deren Existenz er zerstört hat, weil er blind Experten gefolgt ist. Die Geschäftsstrategien werden von Beratungsunternehmen ausgearbeitet und abgenickt. Zu oft sind es Schönwetterpapiere. Ein Bundesrat, ein CEO mag vielleicht viel arbeiten, Verantwortung trägt er nicht. Jeder Wirt oder Gewerbler trägt mehr Verantwortung und im Gegensatz zu den Politikern und Experten, muss dieser damit rechnen jederzeit für seine Entscheide zur Rechenschaft gezogen zu werden. Einem Beamten oder Politiker droht dies äusserst selten. Also hört auf von Verantwortung zu reden


Commentaires des lecteurs sur cet article

La fonction commentaire a été fermée par l'auteur du blog.