Sprache: F I

Werner Nabulon

Werner Nabulon
Werner Nabulon
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: 1956

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 8 Stunden Kommentar zu
Schweizer zahlen 1.56 Mia. jährlich alleine für Eritreer
""Mal abgesehen davon das wohl nicht viele Leute einfach mal so den Platz haben um mal 2 - 3 erwachsene Menschen in ihren Haushalt aufzunehmen: seit wann ist das so das Bürger eines Landes Gesetze, Regelungen und Verpflichtungen die ihnen nicht in den Kram passen einfach nicht mit tragen müssen? Steuergelder werden auch nicht immer in meinem Sinne ausgegeben, ich gehe auch nicht hin und sage "macht das doch selber".""

Viele dieser Linken Liebmenschen wie Sie Herr Wagner, haben Platz für mindestens 1nen Asylbewerber und können den auch noch aus eigener Tasche finanzieren.
Sie sind nur zu geizig, wenn nicht, ein Asoziales Etwas was sich hier in einem Forum aufgeplustert selber nichts hat..
-
Vor 8 Stunden Kommentar zu
Schweizer zahlen 1.56 Mia. jährlich alleine für Eritreer
Wenn die Gesetze so im Strassenverkehr umgesetzt würden, wie im Asylrecht, dürften wir ungehindert Innerorts mit 100 durch die Dörfer rasen. Aber da gilt ganz genau hinschauen..Zero Toleranz...also inkonsequente angebliche PolitikerInnen vom feinsten...

Aber mal Plädiert um das Mango zu kaschieren lieber Rassist, Rechtsextremer und solchen Quatsch...so lösst man keine Probleme..so wiegelt man das Volk auf..
-
Vor 8 Stunden Kommentar zu
Schweizer zahlen 1.56 Mia. jährlich alleine für Eritreer
Ach Frank Wagner,
hören sie auf so bull shit zu schreiben. Gesetz ist Gesetz, und gemäss unserer Gesetzes Lage, müssen die gehen. Aber sie weigern sich, freiwillig zu gehen.
Was geht mich der Zustand in Eritrea an? Nichts. Und schon wieder meinen Sie, Gesetzes Brecher dürfen alles, unterstützen das auch noch. siehe oben.
-
Vor 8 Stunden Kommentar zu
Schweizer zahlen 1.56 Mia. jährlich alleine für Eritreer
Herr Georg Bender,
Ja, die Hiesigen (damit sind auch jene gemeint die seit Jahren hier arbeiten) also nicht nur SchweizerInnen, werden wie in Deutschland auch, aber auch in Anderen Staaten (Griechenland etc ) nicht richtig unterstützt.
In Teils Südländern nehmen diese "Asylbewerber" Erntehelfer oder so, angeführt von Maffia ähnlichen Strukturen, ausgenommen wie ....(Zensur).

Dara​uf, was mit den Flüchtlingen geschieht, oder aber mit der Einheimischen Bevölkerung, kann kein Sozial oder "Gläubiger" Mensch stolz sein, das noch als Politik bezeichne...das ist einfach nur eine Schweinerei was da abgeht.
-
Vor 8 Stunden Kommentar zu
Schweizer zahlen 1.56 Mia. jährlich alleine für Eritreer
Nein Herr Frank Wagner,
Wir haben eine Bundesverfassung, wir haben Bilat Verträge mit der EU, und auch das Thema Asyl Bewerber ist im Gesetz genau geregelt. Das ist so.

Sollen die Verantwortlichen (teilweise macht das die Behörde) die Gesetze so umsetzen wie sie da stehen. Es sind Kirchliche und NGO ala Wagner, die nicht akzeptieren, dass gemäss geltendem Recht und Gesetz, diese Asylbewerber gehen müssen. Egal wohin.
-
Vor 8 Stunden Kommentar zu
Auch die Mitte-Parteien blockieren politische Fortschritte!
Was haben wir? ca 8 Milliarden Menschen auf der Welt? Davon 5 Mia in bitterer Armut. Dazu ungebildet, unterernährt, krank, dafür braucht man automatische Produktionsanlagen, und Maschinen, um da mal was voranzubringen, nachher kann man immer noch am Geld herumdökterle
-
Vor 8 Stunden Kommentar zu
Auch die Mitte-Parteien blockieren politische Fortschritte!
Man sollte einmal zusammenrechnen, was man alles wegwirft, weil es angeblich verdorben, oder technisch veraltet ist, angeblich...
dann stellt man fest, man braucht gar nicht so viel...zum Leidwesen der Geldschöpfung
-
Vor 9 Stunden Kommentar zu
Auch die Mitte-Parteien blockieren politische Fortschritte!
Herr Georg Bender,
seit einiger Zeit weiss ich, dass diese Idee eine Idee eines Heilsbringers ist, also die Idee eines Menschen. Nun kann man einem weiteren hinter her rennen, oder ev mal Nägel mit Köpfen machen...all diese Casino Spiele verbieten
-
Vor 9 Stunden Kommentar zu
Auch die Mitte-Parteien blockieren politische Fortschritte!
Herr Brian Bader,
Frage, was ist Fortschritt? Wir haben einmal bei der Mobilität technisch bedingt, Geschwindigkeiten von 20 bis 30km/h erreicht, wobei schon damals befürchtet wurde, dass es Seelenlose Wesen gibt, da die Seele den Menschen verliert...irgend so...

Etwa gleicher Mist wird von technischen Errungenschaften geschrieben, einfach mal so, das und das ist schädlich, gehört verboten...also ein Gedankengut, in der Steinzeit dachten die Menschen noch besser...

Und das ist Fortschritt?
-
Vor 13 Stunden Kommentar zu
Mehr Frauen in die Politik!
Darum gibt es Religionen, in denen die Frau nicht alleine auf die Strasse geht, man gibt ihr nicht die Hand, man spricht sie nicht an, man kann sie nicht anschauen, da alles verdeckt ist....nur die Augen sieht man knapp...
-