Sprache: F I

Werner Nabulon

Werner Nabulon
Werner Nabulon
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: 1956

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 6 Stunden Kommentar zu
Die Menschheit MUSS weg von den fossilen Energiequellen
Beschlossen wurde ja nun durch die Neuen Parlamentarier und weiche Mitte Parteien, dass für CO2 einen Aufpreis beim Fliegen gibt,
ABER der Hammer, Ausstieg aus den Öelheizungen bis 2026, der absolute Hammer....gut 60% wird mit Öl geheizt
-
Vor einem Tag Kommentar zu
9. FEBRUAR 2020: FÜR MEHR BEZAHLBARE WOHNUNGEN
Hinter der Automatisierung stehen recht intelligente "Handwerker" ohne die die "Automaten" gar nicht arbeiten.
Wir sind noch nicht im Zeitalter der selber denkenden und sich selber entwickelnden Maschinen, aber im Zeitalter der intelligenten "Handwerker".

Da mögen Kapital (Banken und Co)und die ihnen Zudienenden "Sozial Denkenden "Intellektuellen" ein grosses Problem haben, weil sie diese "Nur Handwerker" die nun plötzlich selber bestimmen können, nicht mehr Kontrollieren können.

Man darf ruhig weiter auf Banken und Politiker und Kulturschaffenden herum hacken, aber es ist einfacher...meinen sie...die Produzenten zur Kasse zu bitten.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
NEIN zur Änderung der Rassismus-Strafnorm
Herr Hans Knall,
für mich gehört die sexuelle Orientierung nicht in den Alltag, das ist Privatsache. Ebenso Glaube, hat im Alltag nichts verloren.
Und niemand hat das Recht, etwas als "Normal" zu erklären, weil angeblich 95% so etwas machen oder nicht machen.
Schaut man genauer hin, sieht die Sache oft ganz anders aus. Liebende /dem Fall Männer / muss ich genau so wenig zu-ansehen, wie sich liebende "Normale".

Darum gibts den Artikel : Erregen öffentlichem Ärgernis...oder sittenwidriges Verhalten..

Persön​lich weiss ich auch nicht, was ich davon habe, wenn ich dies oder jenes als abartig beschreibe, empfinde, wichtig für mich ist, dass ich es selber entscheiden kann, ob ich so was mache oder nicht, also nicht gezwungen werde.

Aber diese Normen kommen allesamt aus der Vergangenheit, in Unkenntnis und aus Heuchelei entstanden, da mach ich nicht mit
-
Vor einem Tag Kommentar zu
NEIN zur Änderung der Rassismus-Strafnorm
Wenn man noch erfährt, belegt durch Bestätigungen der Männer, was bei Hetero Sexuellen Paaren alles abgeht, an Handlungen, was absolut nicht der Fortpflanzung dient, für die Frau nicht einmal Lusterfüllend ist, man kann es abartig nennen, kann man mit Normen, Menschen und Sexuellen Handlungen aufhören, es ist nur...??? Orale, Anale oder Gewaltpraktiken, spiele mit Ausscheidungen usw...
-
Vor einem Tag Kommentar zu
NEIN zur Änderung der Rassismus-Strafnorm
Die erweiterung der Rassismusstrafnorm, ist klar abzulehnen, da bin ich einig. Man kann von mir aus die ganze Rassismus Strafnorm aufheben, da Menschen keine Rassen darstellen. Ebenso kann man den individuellen Menschen nicht "Normen". Mit Gendescheiss muss man mir auch nicht kommen, lehne ich auch ab.

Der Mensch tut, auch wenn Hetero Sexuell veranlagt, vorwiegend die Männer,(wenn sie geil sind) bis zu 50% dieser, Gleichgeschlechtliche​ Spielereien, sogenannte Bisexuelle Handlungen. Müssen sie nicht glauben Herr Knall, aber auf diesem Gebiet habe ich seit 40Jahren einen tiefen Einblick, was da abgeht.
Wie Männer verbal sprechen, die Handlungen aber sind ganz andere...muss aber alles absolut diskret und "seriös" ablaufen, die Ehefrauen oder andere Kollegen dürfen da ja nichts mitkriegen, geschweige die Kirche.
Und was in der Kirche, die solche Normen vorgibt, abgeht, das geht auf keine Kuhhaut, teilweise belegt, durch aufdecken.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
NEIN zur Mieterverbandsini.: Zonenvorschriften anpassen!
So lange die uneingeschränkte Zuwanderung da ist, in der Grössenordnung von ein paar Zehntausend Personen, ist das Angebot an Mietwohnungen rar, Zuwanderer gehen in Form von Wohngemeinschaften in Teure Wohnungen, arbeiten dazu noch billig.

Erst wenn ein Leerstand an teuren Wohnungen da ist, Angebot / Nachfrage, werden nicht mehr teure Luxus Wohnungen gebaut, da Mieter fehlen.

je weniger man in den Markt eingreift mit Gesetzen und Bauzonenvorschriften,​ je weniger man subventioniert, "siehe bezahlbarer Wohnraum", je besser geht es dem Markt.

Und da es Menschen braucht in den Wohnungen und Gewerbeflächen, Zuwanderung begrenzen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
9. FEBRUAR 2020: FÜR MEHR BEZAHLBARE WOHNUNGEN
Personalkosten = Gemeinwohlkosten // wo ist der Unterschied, ist nur ein anderes Wort, Ergebnis das gleiche
-
Vor einem Tag Kommentar zu
9. FEBRUAR 2020: FÜR MEHR BEZAHLBARE WOHNUNGEN
Unterschied // Bedürfnisabdeckung = Erwerbsarbeit // wo ist da der Unterschied?

Arbeit / Leistung // Arbeit über einen gewissen Zeitraum = die Menge die man schafft ist Leistung = wo ist da der Unterschied?
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Nein zur Volksinitiative „Mehr bezahlbare Wohnungen“
Erwerbsarbeit ....
diese Erwerbsarbeit war einmal etwas tun damit man essen hat, also sammeln, jagen, ernten, ..
Geld eröffnet quasi dass man Geld "druckt, schöpft" aber das essen muss immer noch gemacht werden.

ungerechte Verteilung:?
ungerec​hte Bewertung, eher, man spricht von niedrigen Arbeiten, von Intellektuellen Arbeiten, bewertet die so hoch, schon im Lohn, dabei kann man auf vieles dieser Intellektuellen verzichten, bis hin zum Geld schöpfen,

Ausserdem sind jene die sog einfache arbeiten erledigen sehr viel wichtiger wie diese Chefflis
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
9. FEBRUAR 2020: FÜR MEHR BEZAHLBARE WOHNUNGEN
Seit es Menschen gibt, kämpfen diese Menschen (genau so wie Tiere auch) ums Überleben und um die Fortpflanzung.
Und seit das so ist, gibt es die Fleissigen, (im Angesicht deines Schweisses).. die von den Räubern ausgenommen und getötet werden.

Das ist ein Grund Charakter der Menschen, der Egoist, der Brutale..usw

Genau​ darum wurden diese 10 Gebote / Sätze geschrieben...plus die ganze Geschichte, wie der Mensch Human und Sozial sein soll.
Komisch, die Machtgeilen gehen in die Kirche, die Kirche ist selber Geld und Machtgeil, da ändert sich nichts
-